Ausstellungsrundgang und Podiumsdiskussion | Geschlechtliche Vielfalt in Deutschland

Online

Referent*innen:

Dr.in Birgit Bosold | Vorstandsmitglied des Schwulen Museums und Mitkuratorin der Ausstellung

Matthias Gothe | Queerweg e.V.

Anna Klassen | StuRa der Universität Jena, Referat Queer-Paradies

Prof.in Dr.in Bärbel Kracke | Gleichstellungsbeauftragte der Universität Jena


Zielgruppe/n: Alle Hochschulangehörigen Anmeldung:

Bitte registrieren Sie sich via Zoom.

Anläßlich des IDAHOBIT wird aufbauend auf die weltweit gezeigte Ausstellung „Queer as German Folk“ des Schwulen Museums Berlin dem Publikum ein erster Einblick zu geschlechtlicher Vielfalt und queerer Geschichte in Deutschland seit Beginn des 20. Jahrhunderts gegeben. Anschließend gibt es Raum für Gespräche und Fragen zum Thema mit Vertreter*innen des Schwulen Museums, der Universität Jena und des Queerweg e.V. in Thüringen.

Die vom Goethe-Institut geförderte Ausstellung selbst ist in einer digitalen Variante online verfügbar und wurde als Wanderausstellung unter anderem in Shanghai, Mexiko-Stadt, Toronto und Strasbourg gezeigt.

Infos zur Ausstellung beim Schwulen Museum | Zur Online-Ausstellung: https://queerexhibition.org/

IDAHOBIT: Erläuterung auf Wikipedia | IDA* / IDAHoBIT* Thüringen

Organisation
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Hochschule Nordhausen
Kontakt
Koordinatorin im Diversitätsbüro

Dorothee Gößner

+4936419400970
diversitaet@uni-jena.de
Website
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Bereich Diversität

Heiner Schulze

+493631420537
heiner.schulze@hs-nordhausen.de
Website
Hochschule Nordhausen

Zurück